You are here:

Tue, 28 Dec 2004

4 Stunden...

... hat es das letzte mal gedauert meinen Personalausweis verlängern zu lassen.

Dabei hatte ich damals erfreut festgestellt, dass ich im Internet nicht nur Informationen fand, was ich alles mitbringen muss, sondern auch Hinweise, wann am besten vorbeikommt, weil wenig los ist. Ich bin damals aber auch zu dem Schluss gekommen, dass derjenige, der für die Website meiner Heimatstadt zuständig ist, seine eigenen Tipps nicht befolgt, sonst wüsste er, dass sie nicht stimmen.

Ich rechnete also mit dem schlimmsten, da es auf der Website meiner Wahlheimat keine "besuchen sie uns am besten um..." Hinweise gibt, und ich nicht nur eine einfache Verlängerung brauchte, sondern meinen alten Ausweis auch noch verloren hatte UND einen vorläufigen Personalausweis brauchte.

Es klappte erstaunlich gut. Zwar war mehr los, als ich vermutet hatte, aber es dauerte keine Stunde, und ich hatte meinen vorläufigen Personalausweis (Kostenpunkt: 13 Euro), und meine endgültigen Ausweis bekomme ich auch recht zügig Mitte Januar. Also mal ein Lob an die städtische Verwaltung, die in den letzten Jahren anscheinend wirklich Fortschritte gemacht hat.

Anderseits war es überraschend einfach: Mit einem mehr als 5 Jahre abgelaufenen Reisepass, dessen Bild mir überhaupt nicht mehr ähnlich sieht, bin ich in Besitz eines gültigen Personalausweises gekommen, dessen Bild mit wirklich ähnelt. Wenn ich nun mal meinen Reisepass verlieren sollte, kann das dann jeder genauso einfach einen Personalausweis auf meinen Namen bekommen, wie ich?

postet at 09:57 into [other] permanent link


South?

Oh, I never realized before, that I have never been in the south:
visited countries: Germany, Belgium, Switzerland,
France, Netherland, Great Brittain, Ireland, Austria, Egypt, Israel,
Norway, Kanada, USA
create your own visited countries map

postet at 09:41 into [Debian] permanent link


Sun, 26 Dec 2004

Ich liebe Nudelsalat!

Und da es einem nicht gut bekommt, das, was man mag, im Überfluss zu haben, mach ich relativ selten welchen. Eigentlich nur, wenn ich irgendwohin eingeladen werde und etwas mitbringen soll. Dann aber gleich richtig viel, so dass es noch für eine Woche reicht. Mjam, mjam.

Und bei aller Vorliebe für Freie Software, Open Source und Community-Projekte: Nein, ich werde mein geheimes Nudelsalatrezept nicht veröffentlichen!

postet at 05:57 into [private] permanent link


Fri, 24 Dec 2004

In case we don't read us anymore:

Merry christmas and a happy new Year!

postet at 02:42 into [Debian] permanent link


Wed, 22 Dec 2004

Our LUG is not that bad!

If you read my last entries you might think, that it's not funny in my local Linux user group. Yes, we might need to do something with our webpage, but we had nice cookies at our Christmas party:

Christmas Tux with Debian DVD
a Christmas Tux with penguin and swirl cookies

Nota bene: The girl, who made the cookies, resisted our assimilation efforts and is using SuSE. But she made cookies with swirls. She said: "Swirls are much easier than chameleons ;)

Pictures taken by wonderer4711 and tobix, cookies baked by Petra.

postet at 17:17 into [Debian] permanent link


<<  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 [84] 85 86 87  >>

About

Alexander Tolimar Reichle-Schmehl lives in Hildesheim / Germany. He's an official Debian Developer. Beside maintaining various packages, his main task is being spokesman and event organizer of the Debian project.

Links